weltgrößten

18. November 2017

Leiser Start des iPhone 5 in China

Das iPhone 5 hat am Freitag auf dem weltgrößten Smartphone-Markt in China einen verhaltenen Verkaufsstart erlebt. Im Gegensatz zu den Tumulten um seinen Vorgänger 4S im Januar hielt sich der Ansturm allein schon dadurch in Grenzen, dass das neue Modell des Apple-Erfolgshandys diesmal über das Internet vorbestellt werden musste. Um den schnellen Weiterverkauf zu verhindern, müssen auch Ausweis- und weitere persönliche Quelle: Heise.de… [weiterlesen]

Monopoly Zapped: Brettspiel mit iPad-Integration

Monopoly zapped wird mit Hilfe eines iPads oder iPhones gespielt

Zur weltgrößten Spielemesse, der SPIEL 12 in Essen, präsentierte Spielehersteller Hasbro eine Reihe von Spielen, die ein Spielbrett mit iPad, iPhone oder iPod touch kombinieren. Auch das bei allen Alterklassen beliebte Brettspiel “Monopoly” gibt es als “zapped”-Version.

In die Mitte des Bretts wird das jeweilige Apple-Device gelegt (wird Quelle: MobileHighlights… [weiterlesen]

Die weltgrößten Smartphone-Hersteller Apple und Samsung …

24.11.12 | 12:28 Uhr | 3 mal gelesen | So gefunden auf wallstreetjournal.de Quelle: ad-hoc… [weiterlesen]

«Made in China» schlägt «Made in USA»

Der chinesische Computerhersteller Lenovo hat laut einer Studie der Marktforschungsgruppe Gartner den US-Konkurrenten Hewlett-Packard (HP) als weltgrössten PC-Hersteller abgelöst. Das früher zu IBM gehörende Unternehmen habe vor allem mit günstigen Preisen gegen den Branchentrend seine Verkäufe steigern können, teilte Gartner am Mittwoch mit. Der Gesamtmarkt von 87,5 Millionen ausgelieferten PCs im Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Internetradio: Apple plant angeblich Spotify-Konkurrenz – Apple – FOCUS Online – Nachrichten

Dank iTunes wurde Apple zum weltgrößten Musikverkäufer. Doch die Konkurrenz durch Streaming-Dienste wie Spotify wächst. Jetzt will Apple offenbar auch in diesem Feld mitspielen.
Apple will laut einem Zeitungsbericht seine Rolle im Musikgeschäft mit einem Internetradio zu verteidigen. Es gehe um einen Dienst, bei dem kostenlos ein an den Musikgeschmack des Nutzers angepasstes Programm abgespielt werde. Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Internetradio: Apple plant angeblich Spotify-Konkurrenz – Internet – FOCUS Online – Nachrichten

Dank iTunes wurde Apple zum weltgrößten Musikverkäufer. Doch die Konkurrenz durch Streaming-Dienste wie Spotify wächst. Jetzt will Apple offenbar auch in diesem Feld mitspielen.
Apple will laut einem Zeitungsbericht seine Rolle im Musikgeschäft mit einem Internetradio zu verteidigen. Es gehe um einen Dienst, bei dem kostenlos ein an den Musikgeschmack des Nutzers angepasstes Programm abgespielt werde. Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Patentprozess : Apple legt Werbe-Etats offen: 647 Mio. Dollar für iPhone > Kleine Zeitung

Im milliardenschweren Patentprozess zwischen Apple und Samsung sind weitere Einzelheiten über die internen Abläufe und Ausgaben der weltgrößten Technologie-Konzerne bekanntgeworden.Foto © Reuters Apple-Marketingchef Phil Schiller gab am Freitag vor dem Gericht in San Jose bekannt, dass sein Unternehmen insgesamt 647 Millionen Dollar (528 Mio. Euro) in die Werbung für das iPhone gesteckt hat. Das Smartphone Quelle: KLEINE Zeitung… [weiterlesen]

Apple legt Werbe-Etats offen: 647 Millionen Dollar für iPhone – Apple – derStandard.at › Web

Für iPad-Linie 457 Millionen Dollar ausgegebenIm milliardenschweren Patentprozess zwischen Apple und Samsung sind weitere Einzelheiten über die internen Abläufe und Ausgaben der weltgrößten Technologie-Konzerne bekanntgeworden. Apple-Marketingchef Phil Schiller gab am Freitag vor dem Gericht in San Jose bekannt, dass sein Unternehmen insgesamt 647 Millionen Dollar (528 Mio. Euro) in die Werbung für Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Dialog Semiconductor liefert noch mehr Smartphone-Chips an Samsung

09.05.2012 11:43, wirtschaft rss LR-online.de
Der Halbleiterhersteller Dialog Semiconductor hat seine Lieferbeziehungen zum derzeit weltgrößten Smartphone-Hersteller Samsung ausgebaut. Die Südkoreaner setzen bei ihrer Smartphone-Plattform für die Galaxy Serie mehr » Quelle: DAF… [weiterlesen]

Samsung ist weltgrösster Handyhersteller

Analysten zufolge haben die Südkoreaner erstmals mehr Handys als der bisherige Weltmarktführer Nokia verkauft. Der finnische Mobilfunk-Konzern, der seit 1998 den Titel des weltgrössten Handyherstellers trug, musste im letzten Quartal deutliche Verluste hinnehmen.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

boerse.ARD.de : Samsung auf dem Handy-Thron

Des einen Freud, des andren Leid: Durch den Niedergang der finnischen Nokia ist die koreanische Samsung nun zum weltgrößten Handy-Hersteller aufgestiegen. Doch das große Geschäft wird längst mit Smartphones gemacht, und auch hier verdient Samsung prächtig.

Samsung Galaxy S 

Nachdem Samsung bereits Anfang April Eckdaten zum ersten Quartal 2012 gemacht hatte, sorgt am Freitag die Verkündigung des Quelle: boerse.ARD… [weiterlesen]

Apple-Chef schaut bei Foxconn vorbei Mac & i

Apple-Chef Tim Cook hat sich auf seiner China-Reise persönlich ein Bild von den Arbeitsbedingungen in einem iPhone-Werk seines umstrittenen Zulieferers Foxconn gemacht. Im Zhengzhou Technology Park des weltgrößten Auftragsfertigers Foxconn arbeiten 120.000 Menschen. Der Apple-Chef war in den vergangenen Tagen bereits in einem Pekinger Apple Store gesehen worden und hatte sich mit dem Bürgermeister der Quelle: Heise.de… [weiterlesen]

Das iPhone ist die beliebteste Kamera der Welt iNews @ iCatcher

In der Tat scheint das iPhone sich zum Standard unter den Kameras gemausert zu haben. Dies bestätigen unter anderem die neusten Erhebungen des weltgrössten Foto-Sharing Dienstes Flickr (siehe nachfolgende Statistik). Auf Platz eins unter allen Kameras liegt dabei nämlich einmal mehr das iPhone 4, gefolgt von der Canon 5D Mark II und der Nikon D90. Bei den Smartphone-Kameras belegt das iPhone sogar gleich die ersten Quelle: icatcher.com… [weiterlesen]

APPLE CHEF TIM COOK BESUCHT IPHONE FABRIK IN CHINA

29.03.12 | 12:50 Uhr | 1 mal gelesen

PEKING/BERLIN (dpa-AFX) – Apple -Chef Tim Cook hat sich auf seiner China-Reise persönlich ein Bild von den Arbeitsbedingungen in einem iPhone-Werk des umstrittenen Zulieferers Foxconn gemacht. Im Zhengzhou Technology Park des weltgrößten Auftragsfertigers Foxconn arbeiten 120 000 Menschen. Der Apple-Chef hatte sich in den vergangenen Tagen bereits unter anderem mit Quelle: ad-hoc… [weiterlesen]

Apple-Chef schaut bei Foxconn vorbei

Apple-Chef Tim Cook hat sich auf seiner China-Reise persönlich ein Bild von den Arbeitsbedingungen in einem iPhone-Werk seines umstrittenen Zulieferers Foxconn gemacht. Im Zhengzhou Technology Park des weltgrößten Auftragsfertigers Foxconn arbeiten 120.000 Menschen. Der Apple-Chef war in den vergangenen Tagen bereits in einem Pekinger Apple Store gesehen worden und hatte sich mit dem Bürgermeister der Quelle: Heise.de… [weiterlesen]