Arbeiter

18. November 2017

Apple prüft Überstunden von 1 Million Arbeitern

Apple kontrolliert inzwischen die Wochenarbeitszeit von über 1 Million Mitarbeitern bei Zulieferern. Dies hat das Unternehmen auf seiner Seite zu Arbeiterrechten bekanntgegeben, wie The Next Web bemerkte. Im Januar lag die Zahl nach Angabe des iPhone-Herstellers bei 500.000 Arbeitern und erreichte im November schließlich die Million. Den wöchentlichen Berichten der Zulieferer zufolge lag im November bei Quelle: Heise.de… [weiterlesen]

Apple-Zulieferer in China: Film zeigt Bilder von Foxconn, der Fabrik des Grauens – Wirtschafts-News – FOCUS Online – Nachrichten

Foxconn wird erneut mit schweren Vorwürfen über grausame Arbeitsbedingungen konfrontiert. Videomaterial zeigt: Der Apple-Zulieferer zwingt Schüler zu Praktika und lässt Arbeiter in unfertigen Wohnblocks hausen. Selbstmord sei an der Tagesordnung.
Der französischen Journalistin Anne Poiret ist es im Rahmen ihrer Recherchen über den chinesischen Apple-Zulieferer Foxconn gelungen, hinter die Kulissen Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Krieg der China-Klone: Star S7180 imitiert das Galaxy Note 2 von Samsung | anDROID NEWS & TV

China, das Reich in der Mitte und auch Land des Lächelns genannt. Der Großteil der westlichen Technik wird dort produziert, wo Arbeitsrechte missachtet und Ausbeutung der Arbeiter an der Tagesordnung zu sein scheinen. Zumindest macht Foxconn mit derartigen Meldungen immer wieder mal von sich Reden. China ist aber auch ein Land, wo Markenware unverholen nachgeahmt wird.
In der Vergangenheit hat es immer wieder Quelle: Android TV… [weiterlesen]

Foxconn International dementiert Berichte über Streiks | Foxconn International | Apple | Artikel | Boerse-Go.de

Apple Inc.

652,59
-2,13%

Produkte auf diesen Basiswert

Foxconn International

0,30
-6,25%

Produkte auf diesen Basiswert

Taipeh/Peking (BoerseGo.de) – Der chinesische Mobiltelefonhersteller Foxconn International Holding (FIH) mit Sitz in Taipeh (Taiwan, Republic of China) steht weiter in den Schlagzeilen. Medienberichten zufolge findet Quelle: Boerse Go… [weiterlesen]

Foxconn: Prügelei wegen Smartphone-Kratzer – Business News

In einem Foxconn-Werk haben sich Arbeiter und Qualitäts-Inspektoren wegen den neuen Qualitäts-Vorgaben geprügelt, was zu einer vorübergehenden Arbeitsniederlegung geführt hat. So meldete die in New York ansässige Organisation China Labor Watch (CLW) am vergangenen Freitag, dass 3.000 bis 4.000 Arbeiter in dem Foxconn-Werk in Zhengzhou in den Ausstand getreten seien. Davon betroffen seien vor allem mehrere Quelle: CHIP News… [weiterlesen]

Hoher Druck durch iPhone 5: Streik bei Foxconn dementiert – IT-Business – derStandard.at › Web

Streit unter Arbeitern aufgrund des hohen Produktionsdrucks für das iPhone 5 bestätigt Der Produktionsdruck bei Apples neuem iPhone 5 sorgt für Streit beim Auftragsfertiger Foxconn. Das Unternehmen räumte am Samstag eine Auseinandersetzung zwischen Arbeitern und Qualitätskontrolleuren in einem seiner chinesischen Werke ein. Den Bericht einer Arbeitsrechtsorganisation über einen Streik mehrerer tausend Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Produktionsdruck bei Foxconn – iPhone 5 – N24.de

 

Versenden

iPhone 5

Das iPhone 5 muss mit außerordentlicher Präzision gebaut werden. Die Arbeiter, die es in China produzieren, Quelle: N24… [weiterlesen]

Arbeitszwang am Nationalfeiertag?: Foxconn-Arbeiter legen angeblich iPhone-Bau lahm – Wirtschafts-News – FOCUS Online – Nachrichten

Wer glaubt, dass bei einem Preis von 679 Euro für ein iPhone 5 faire Arbeitsbedingungen in der Produktion inbegriffen seien, irrt gewaltig. Doch jetzt sollen mehrere tausend Foxconn-Angestellte aus Protest die Produktion des Smartphones lahmgelegt haben.
Goldene Woche in China: Seit dem Nationalfeiertag am 1. Oktober genießt ganz China eine Woche Urlaub. Ganz China? Nein, ein paar Foxconn-Mitarbeiter müssen Quelle: Focus Italien… [weiterlesen]

Designmängel beim iPhone 5: Foxconn-Arbeiter bestreiken Produktion

Foxconn fordert seine Mitarbeiter auf, eine bessere Qualität bei der iPhone-5-Fertigung zu erzielen. Diese reagieren genervt von den Designmängeln und den Arbeitsbedingungen und bestreiken die Produktion.

AnzeigeAuch wenn Apple sich in der Öffentlichkeit gelassen gibt und betont, dass Kratzer an Aluminiumprodukten wie dem iPhone 5 normal seien, scheint das Unternehmen aus Cupertino nach dem Scuffgate Quelle: TweakPC… [weiterlesen]

Foxconn: Streit um Produktionsdruck beim iPhone 5 in chinesischem Werk – Wirtschaft – Aktuelle Wirtschafts- und Finanznachrichten – Augsburger Allgemeine

Der Produktionsdruck bei Apples neuem iPhone 5 sorgt für Streit beim Auftragsfertiger Foxconn. Angeblich sind mehrere Tausend chinesische Arbeiter in einen Streik getreten.

Das iPhone 5 muss mit außerordentlicher Präzision gebaut werden. Die Arbeiter, die es in China produzieren, beschweren sich über zu hohe Qualitätsanforderungen. Den Bericht über einen Streik tausender Beschäftigten Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Foxconn: Streit um Produktionsdruck beim iPhone 5 in chinesischem Werk – Wirtschaft – Aktuelle Wirtschafts- und Finanznachrichten – Augsburger Allgemeine

Der Produktionsdruck bei Apples neuem iPhone 5 sorgt für Streit beim Auftragsfertiger Foxconn. Angeblich sind mehrere Tausend chinesische Arbeiter in einen Streik getreten.

Das iPhone 5 muss mit außerordentlicher Präzision gebaut werden. Die Arbeiter, die es in China produzieren, beschweren sich über zu hohe Qualitätsanforderungen. Den Bericht über einen Streik tausender Beschäftigten Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Foxconn dementiert Streik in chinesischer iPhones-Fabrik – Freie Presse

Peking (dapd). Apples chinesischer iPhones-Fabrikant Foxconn produziert erneut Negativschlagzeilen: Die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua und eine Arbeitsrechtsorganisation berichteten am Samstag über Arbeitsniederlegungen im Werk Zhengzhou, die mehrere Fließbänder gestoppt hätten. Apples taiwanischer Partner Foxconn, der in China produzieren lässt, wies dies aber zurück und sprach Quelle: Freie Presse… [weiterlesen]

iPhone 5-Produzent: Foxconn-Arbeiter lehnen sich gegen Produktionsdruck auf > Kleine Zeitung

Arbeiter beklagen sich laut einer Arbeitsrechtsorganisation darüber, dass sie nicht ausreichend geschult werden und an Feiertagen durcharbeiten müssen. Streiks dementiert das Unternehmen. Foto © APFließbandarbeit bei FoxconnProduktionsdruck
bei Apples neuem iPhone 5 sorgt für Streit beim Auftragsfertiger
Foxconn. Das Unternehmen räumte am Samstag eine Auseinandersetzung
zwischen Arbeitern und Quelle: KLEINE Zeitung… [weiterlesen]

Foxconn: Arbeiter streiken wegen iPhone-5-Zeitdruck

Beim chinesischen Apple-Partner Foxconn soll es zu einem Streik von Tausenden Mitarbeitern gekommen sein. Grund: die mikrometergenaue Präzision und der immense Zeitdruck beim Bau des iPhone 5.

Feiertage durcharbeiten und ohne ausreichende Schulung mikrometergenau das iPhone 5 zusammenbauen – die Mitarbeiter des chinesischen Apple-Partners Foxconn  waren am Ende ihrer Quelle: Financial Times Deutschland… [weiterlesen]

Bericht: Streik bei Foxconn wegen iPhone-5-Fertigung

Laut China Labor Watch streiken im Foxconn-Werk Zhengzhou tausende Arbeiter.

Bild: Ye Fudao/China Labor Watch

Der hohe Produktionsdruck bei Apples neuem iPhone  5 hat nach Informationen der Organisation China Labor Watch zu einem Streik beim Auftragsfertiger Foxconn geführt. Etwa 3000 bis 4000 Arbeiter im Werk Zhengzhou hätten am frühen Freitagnachmittag (Ortszeit) die Arbeit Quelle: Heise.de… [weiterlesen]