bricht

19. September 2018

4 Millionen statt 378 Millionen Dollar: Einkommen von Apple-Chef Cook bricht um 99 Prozent ein – Wirtschafts-News – FOCUS Online – Nachrichten

Apple hat das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte hinter sich. Unternehmenschef Tim Cook aber muss Gehaltseinbußen von 99 Prozent hinnehmen – zumindest auf dem Papier. Noch viel schlechter hatte sich Apple-Gründer Steve Jobs bezahlen lassen.
Das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte hat sich für Apple-Chef Tim Cook durchaus bezahlt gemacht: Er kam im vergangenen Jahr auf ein Einkommen von rund 4,17 Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Google Maps: 10 Millionen Downloads in 48 Stunden – Suchmaschinen – derStandard.at › Web

Neue Version für iPhone und iPad bricht Download-Rekorde – Unumschränkte Nummer 1 bei DownloadsAuch wenn der Effekt von Apples viel kritisiertem, eigenen Kartenservice in iOS 6 auf die reale Nutzung des Systems etwas überschätzt sein mag: Klar ist, dass der iPhone-Hersteller hier – unbeabsichtigt – einiges Potential für die Konkurrenz gelassen hat. Und in diese Lücke scheint Google nun tatsächlich äußerst erfolgreich Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Erst Finnland, dann Europa: Huawei plant den Durchbruch | anDROID NEWS & TV

Huawei bricht auf in neue Gefilde: Und zwar nach Finnland! Finnland? Wie bitte? Jahreshauptversammlung mit dem Weihnachtsmann? Rentier-Tour zum Nordkap? Oder spioniert man doch eher die finnischen Smartphone-Konkurrenten von Nokia aus? Allerdings muss man sich die Frage stellen, ob es da derzeit überhaupt etwas zu spionieren gäbe… Wie auch immer – Huawei hofft auf den europäischen Markt und Finnland Quelle: Android TV… [weiterlesen]

Android bricht ein – iOS is back …not! | anDROID NEWS & TV

Wer hätte das gedacht? Im vergangen Jahr konnte das Apple-Betriebssystem deutlich zulegen und sogar Android überholen. Es scheint so als würde das iPhone 5 die Konkurrenz-Smartphones inklusive des Android-OS hinter sich lassen. Aber der Schein trügt: Diese Statistik bezieht sich nämlich nur auf die USA. In den anderen Teilen der Welt sieht es laut einer 12-wöchigen Studie aus dem vergangenen Oktober anders aus Quelle: Android TV… [weiterlesen]

Handy-Test Samsung Galaxy Note 2: Groß, größer, Galaxy Note 2 – das Smartphone mit XXXL-Maßen – Handy-Test Samsung Galaxy Note 2 – FOCUS Online – Nachrichten

Riesig groß und vielseitig: Das Samsung Galaxy Note 2 wandelt mit seinem 5,5-Zoll-Touchscreen auf dem schmalen Grat zwischen Smartphone und Tablet. Dabei bricht es gleich mehrere Rekorde.
Samsung scheint keine Grenzen mehr zu kennen: Handy-Marktführer, Megaseller-Meister und Monster-Monitormacher: Gut 5,5 Zoll (141 Millimeter) misst der Touchscreen des Galaxy Note 2 in der Diagonale und stellt damit den Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Handy-Test Samsung Galaxy Note 2: Groß, größer, Note 2 – das Smartphone mit XXXL-Maßen – Handy-Test Samsung Galaxy Note 2 – FOCUS Online – Nachrichten

Riesig groß und vielseitig: Das Samsung Galaxy Note 2 wandelt mit seinem 5,5-Zoll-Touchscreen auf dem schmalen Grat zwischen Smartphone und Tablet. Dabei bricht es gleich mehrere Rekorde.
Samsung scheint keine Grenzen mehr zu kennen: Handy-Marktführer, Megaseller-Meister und Monster-Monitormacher: Gut 5,5 Zoll (141 Millimeter) misst der Touchscreen des Galaxy Note 2 in der Diagonale und stellt damit den Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Neues Windows 8: “Microsoft bricht mit der Tradition”

Mit Windows 8 will Microsoft wieder zurück in die Erfolgsspur. Gewinn und Umsatz waren zuletzt eingebrochen, Innovationen kamen von der Konkurrenz. Das neue Betriebssystem soll nun Desktop-PC, Tablets und Smartphones miteinander verbinden. Wie, das erklärt Volker Zota von der Computerzeitschrift ct. tagesschau.de: Was ist das radikal Neue an Microsofts Strategie?Volker Zota: Das Unternehmen bricht mit Quelle: Tagesschau NEU… [weiterlesen]

Samsung: Apple bekommt keine Displays mehr – Business News

Samsung macht ernst und will dem Rivalen Apple keine LCD-Displays mehr liefern, berichtete Korea Times. Damit bricht dem kalifornischen Konzern einer seiner wichtigen Fertiger für Bildschirme, namentlich für das iPad, weg.

Als Begründung hieß es, der Vertrag mit Apple bringe nicht mehr genügend Geld in die Kasse. Dies sei der Preispolitik von Apple geschuldet, da Apple aufgrund einer schärferen Gangart im Quelle: CHIP News… [weiterlesen]

Shopping-TV: Moderatorin bricht zusammen: Die Show geht einfach weiter – Panorama – Aktuelle Nachrichten zum Thema Boulevard, TV, Prominente, Musik. – Augsburger Allgemeine

Es kommt öfter vor, dass Moderatoren vor laufender Kamera zusammenbrechen. Jüngst wieder geschehen beim Shopping-Sender QVC. Einmalig war allerdings, wie es weiterging.

Cassie Slane geht es nicht so gut, das sieht man gleich. Die Moderatorin des US-amerikanischen Shopping-Senders QVC steht wackelig da, rollt mit den Augen, fasst sich an die Brust – und fällt schließlich um.Foto: Screenshot Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Verkaufsstart iPhone 5: Apple bricht alle Rekorde – Business News

Apple hat vermutlich am vergangenen Wochenende seine eigenen Verkaufsrekorde erneut gebrochen. Die Schätzungen für den Abverkauf des neuen iPhone 5 liegen zwischen acht und zehn Millionen Geräte. So meint Gene Munster von der Vermögensverwaltung Piper Jaffray, dass Apple mindestens acht Millionen iPhone 5 verkaufen konnte. Munster stützt sich dabei auf Beobachtungen der Schlangen an den wichtigsten Apple-Stores Quelle: CHIP News… [weiterlesen]

Fünf Millionen verkaufte iPhone 5: Apple bricht alle Rekorde – und enttäuscht die Anleger – Verkaufszahlen – FOCUS Online – Nachrichten

Das iPhone 5 ist noch gefragter als der Vorgänger: Fünf Millionen Smartphones hat Apple am ersten Wochenende verkauft. Beim iPhone 4S waren es noch eine Million weniger.
Die Nachfrage nach dem iPhone 5 ist unglaublich gewesen, sagte Apple-Chef Tim Cook. Der ursprüngliche Lagerbestand sei nach drei Tagen ausverkauft. Die Läden würden aber regelmäßig weitere Lieferungen bekommen. Wir arbeiten hart daran, ein Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Vorfreude auf iPhone 5: Apple-Aktie knackt neuen Rekord – Aktien – FOCUS Online – Nachrichten

Es ist noch nicht auf dem Markt – trotzdem bricht es alle Rekorde: Apples neues iPhone 5. Jetzt zieht die Apple-Aktie nach: Drei Tage vor dem Verkaufsstart stieg der Aktienkurs an der Wallstreet auf ein neues Rekordhoch.
Der Kurs durchbrach am Dienstag an der New Yorker Wall Street kurzzeitig die 700-Dollar-Marke und hielt bei 701,44 Dollar. Danach gab der Kurs wieder leicht nach und stand bei 699,34 Dollar je Aktie.Das Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

iPhone 5 bricht Verkaufsrekorde

Es war wohl zu erwarten, dass das neue iPhone 5 kein Ladenhüter werden wird. Vielmehr kann sich Apple schon jetzt über einen neuen Rekord freuen. Innerhalb der ersten 24 Stunden sei das Smartphone laut Firmenaussagen allein in den USA rund 2 Millionen mal vorbestellt worden.

Seit dem 17. September kann das iPhone 5 vorbestellt werden. Der US-amerikanische Netzbetreiber AT&T bestätigt: Das iPhone 5 ist das Quelle: Inside Handy… [weiterlesen]

iPhone 5: Zwei Millionen Vorbestellungen: neues iPhone bricht alle Rekorde – Digital – Augsburger Allgemeine

An nur einem Tag erhält Apple mehr als zwei Millionen Vorbestellungen für das iPhone 5. Dieser Ansturm sorgt dafür, dass viele Kunden ihr Handy erst verspätet erhalten werden.

Bricht bereits die ersten Rekorde: das iPhone 5.Foto: Christoph Dernbach dpa

Das gerade vorgestellte iPhone 5 bricht schon jetzt alle Rekorde: In den ersten 24 Stunden gingen mehr als zwei Millionen Vorbestellungen Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Aktie erreicht Allzeithoch: Apples iPhone 5 bricht schon vor Verkaufsstart Rekorde – iPhone – FOCUS Online – Nachrichten

Mega-Hype um das neue iPhone: Schon vor dem Verkaufsstart am Freitag ist die Nachfrage weltweit ungleich größer als das Angebot. Neben rekÜber zwei Millionen Vorbestellungen gibt es für Apples neues Smartphone – Rekord.
Das gerade vorgestellte iPhone 5 bricht schon jetzt alle Rekorde: In den ersten 24 Stunden gingen mehr als zwei Millionen Vorbestellungen ein. Das sind mehr als doppelt so viele wie für den bisherigen Quelle: Focus.de… [weiterlesen]