Forscher

13. Dezember 2018

Android anfällig für SMS-Phishing | anDROID NEWS & TV

Android ist, das dürfte inzwischen so gut wie jeder wissen, ein Betriebssystem auf Open-Source-Basis. Heißt konkret, das jeder den Quellcode einsehen (aber nicht unbedingt verstehen muss) und verändern kann. Manchmal fällt bei der Begutachtung des Quellcodes von Android auch eine Lücke in der Sicherheit auf, die es Angreifern ermöglicht, den Besitzer des Gerätes abzuzocken. Und manchmal ist das eine richtig Quelle: Android TV… [weiterlesen]

Intel entwickelt 48-Kern-CPU für mobile Geräte

Vier Kerne markieren momentan die Obergrenze für Smartphone- und Tablet-Prozessoren. Doch Intel tüftelt bereits an Chips mit 48 Kernen, wie das Portal Computerworld berichtet. Mit der 48-Kern-CPU soll die Aufgabenverwaltung besser auf verschiedene Prozessorbereiche verteilt werden, so dass mobile Geräte nicht nur deutlich leistungsfähiger werden, sondern auch energieeffizienter arbeiten.

Zwar könnte Quelle: Inside Handy… [weiterlesen]

Verschlüsselung bei vielen Android-Apps mangelhaft

Peinliche Konsequenz mangelhafter Verschlüsselung: Wegen einer gefälschten Signatur will sich die Antiviren-Software selbst löschen.

Bild:  Fahl, Harbach, Muders, Smith, Baumgärtner, Freisleben

Bei einer Analyse von Android-Apps, die Verschlüsselung einsetzen, fanden Forscher katastrophale Zustände vor: Mehr als 1000 der 13.500 populärsten Apps zeigten Anzeichen für Quelle: Heise.de… [weiterlesen]

Smartphone überträgt Händedruck

Bei einer Konferenz in Helsinki zeigten Forscher in dieser Woche ein modifiziertes Nokia N900s, welches auf Druck reagiert und die Signale in Form von Vibrationen an den Gesprächspartner weiterleitet. Das berichtet das Technikmagazin technology review auf seiner Internetseite.

Drückt der Sender während eines Telefonats oder Skype-Gesprächs auf das sogenannte ForcePhone, wird ein Signal in Form von einer Quelle: Inside Handy… [weiterlesen]

Smartphone überträgt Händedruck

Bei einer Konferenz in Helsinki zeigten Forscher in dieser Woche ein modifiziertes Nokia N900s, welches auf Druck reagiert und die Signale in Form von Vibrationen an den Gesprächspartner weiterleitet. Das berichtet das Technikmagazin technology review auf seiner Internetseite.

Drückt der Sender während eines Telefonats oder Skype-Gesprächs auf das sogenannte ForcePhone, wird ein Signal in Form von einer Quelle: Inside Handy… [weiterlesen]

Smartphone überträgt Händedruck

Bei einer Konferenz in Helsinki zeigten Forscher in dieser Woche ein modifiziertes Nokia N900s, welches auf Druck reagiert und die Signale in Form von Vibrationen an den Gesprächspartner weiterleitet. Das berichtet das Technikmagazin technology review auf seiner Internetseite.

Drückt der Sender während eines Telefonats oder Skype-Gesprächs auf das sogenannte ForcePhone, wird ein Signal in Form von einer Quelle: Inside Handy… [weiterlesen]

Shopping-TV: Moderatorin bricht zusammen: Die Show geht einfach weiter – Panorama – Aktuelle Nachrichten zum Thema Boulevard, TV, Prominente, Musik. – Augsburger Allgemeine

Es kommt öfter vor, dass Moderatoren vor laufender Kamera zusammenbrechen. Jüngst wieder geschehen beim Shopping-Sender QVC. Einmalig war allerdings, wie es weiterging.

Cassie Slane geht es nicht so gut, das sieht man gleich. Die Moderatorin des US-amerikanischen Shopping-Senders QVC steht wackelig da, rollt mit den Augen, fasst sich an die Brust – und fällt schließlich um.Foto: Screenshot Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Ladezeit halbiert: Forscher finden Möglichkeit | anDROID NEWS & TV

Ihr kennt das sicher, die schwere Entscheidung zwischen geringer Akkukapazität und langer Ladezeit. Meist ist es leider so, dass man zwar größere Akkus haben möchte, da Smartphones nun mal Akkufresser sind, diese aber ewig lang zum Laden benötigen. Dies könnte bald der Vergangenheit angehören, laut US-Forschern.

Forscher an der University of California in San Diego haben eine neue Methode entwickelt, mit der Quelle: Android TV… [weiterlesen]

PlaceRaider: Unbemerkte Spionage per Android Smartphone | anDROID NEWS & TV

Smartphones sind wahre Tausendsassa heutzutage. Es gibt kaum etwas was man nicht mit den kleinen Helferlein machen könnte und wenn doch, dann gibt es dafür ne App. Besonders weit verbreitet ist seit einiger Zeit die Android-Plattform, was die Plattform allerdings auch besonders interessant für die Schattenwirtschaft macht. Besonders Einbrecher könnten von der modernen Technik profitieren, wie Forscher der Quelle: Android TV… [weiterlesen]

Das iPhone misst den Puls – per Kamera

US-Forscher des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine innovative und berührungsfreie Technik entwickelt, um die Herzfrequenz zu messen. Das erfordert keine spezielle Hardware wie zum Beispiel ein Pulsmessgerät, sondern nur ein iPhone. Wer auf seinem Apple-Smartphone die Cardiio-App installiert hat, kann die Frontkamera auf das Gesicht richten und den Knopf drücken. Innert Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Gartner-Studie: Gratis-Apps machen 90 Prozent aller Downloads aus

Ein zentraler Vorteil von Smartphones gegenüber gewöhnlichen Handys ist die Möglichkeit, durch Downloads die vom Hersteller vorinstallierten Programme nach Belieben zu erweitern. Mit dem massiven Anstieg der Smartphone-Verbreitung ist demnach auch die Nachfrage nach Apps gestiegen. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Gartner macht nun deutlich, dass dabei Gratis-Apps fast 90 Prozent aller Downloads Quelle: Inside Handy… [weiterlesen]

FinFisher-Trojaner auch für iOS und Android gesichtet

Offensichtlich sind derzeit mobile Varianten des kommerziellen Trojaners FinSpy im Umlauf. Die Forscher des Citizen Lab von der Universität von Toronto berichten, FinSpy Mobile sowohl für Android, BlackBerry, iOS, Symbian und Windows Mobile gesichtet zu haben. Die Position der Kontrollserver legt Einsatzgebiete im Nahen Osten nahe.
Hersteller der kommerziellen Spyware FinFisher ist Gamma International; Quelle: Heise.de… [weiterlesen]

Forscher: Smartphone steuert Steckdose zuhause – Business News

Wer vor dem Urlaub vergessen hat, seine Lichter an eine Zeitschaltuhr anzuschließen und potenziellen Einbrechern somit Anwesenheit vorzutäuschen, kann dies vielleicht bald per Smartphone nachholen: Die Forscher des Fraunhofer Instituts haben eine App entwickelt, die die Fernsteuerung der Steckdosen im Haus (und damit der Geräte, die hier angestöpselt sind) per Smartphone ermöglicht. Spezielle Fernbedienungen Quelle: CHIP News… [weiterlesen]

Kritik am dauerhaften Speichern der SIM-PIN am iPhone – Apple – derStandard.at › Web

Forscher kritisieren diese Praxis, die gegen Standards verstoße und Sicherheitsprobleme darstelleApples Praxis am iPhone die PIN der SIM-Karte dauerhaft im Schlüsselbund zu speichern, verstoße gegen wichtige Standards und gefährde die Sicherheit, so Jens Heider vom Fraunhofer SIT gegenüber Heise. Der SIM-Karten-Standard der ETSI/3GPP besagt, dass mobile Endgeräte PIN-Codes nach dem Ausführen einer Operation Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Forscher kritisieren PIN-Speicherpraxis des iPhone

In der Keychain von iOS-Geräten findet sich die PIN der SIM-Karte.

Das iPhone speichert die PIN der eingelegten SIM-Karte dauerhaft in der Keychain. Damit verstößt Apple nicht nur gegen die relevanten Standards, sondern gefährdet auch die Sicherheit, kritisiert Jens Heider vom Fraunhofer SIT. Denn die PIN lässt sich auch aus gesperrten Geräten recht einfach auslesen.
In der Tat konnte Quelle: Heise.de… [weiterlesen]