Harris

13. Dezember 2018

Snappgrip: Der Fotogriff für iPhone 5, 4 und Samsung Galaxy S3 “

Snappgripp Fotohandgriff für iPhone und Galaxy (Quelle: Snappgrip)Die Idee des Snappgrip ist nicht ganz neu. Schon 2011 wurde über Kickstarter die Produktion eines Kamerahandgriffs finanziert. Damals aber nur für das aktuelle iPhone. Der Snappgrip soll gleich in einer Version für Samsung Galaxy S 3, iPhone 4 und iPhone 5 produziert werden. Entwickelt sich Snappgrip erfolgreich, könnten auch andere Smartphones Quelle: neuerdings.com… [weiterlesen]

Maximaler Schutz für Android-Smartphones

Aktualisierte Version von Kaspersky Mobile Security bietet effektiven Schutz für Android-Smartphones
Kaspersky Lab stellt seine aktualisierte Version von Kaspersky Mobile Security vor, die umfassenden Schutz für Android-Smartphones bietet. Ob Online-Banking, Online-Shopping, die Nutzung Sozialer Netzwerke oder E-Mailing – Smartphones benötigen zunehmend den selben Internetschutz wie PCs. Die aktualisierte Quelle: MyMobileBlog… [weiterlesen]

Wikipedia – Größere Bilder für die Wikipedia – Bild 1 – Digital

Seit der Gründung vor elf Jahren sieht die Wikipedia gleich aus. Das wird sich jetzt ändern. Ein neues Design, größere Bilder und leichtere Bedienbarkeit sollen das in die Jahre gekommene Mammutprojekt wieder attraktiv machen.
Um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen, sollen künftig beispielsweise Bilder deutlicher hervorgehoben werden. Wikipedia-Designer Brandon Harris hatte das neue Design auf der internationalen Quelle: Sueddeutsche… [weiterlesen]

• iPadStreit: Anwalt sieht keinen Umweg um außergerichtliche Einigung GIGA

Schon am Freitag berichteten wir, dass sich Apple und der chinesische Hersteller Proview angeblich in Verhandlungen um eine außergerichtliche Einigung befinden. Die Risiken für alle Beteiligten seien einfach zu groß, meint Anwalt Dan Harris.

Harris, seinerseits Anwalt bei Harris & Moure und Experte, wenn es um das chinesische Rechtssystem geht, veröffentlichte am Sonntag seine Sicht Quelle: GIGA… [weiterlesen]

Telekommunikation: Mehr Datenschutz bei Apps für Smartphones und Tablets – Digital – Augsburger Allgemeine

Kalifornien hat mehr Datenschutz bei Apps für mobile Geräte durchgesetzt. Anbieter wie Apple, Google oder Microsoft verpflichteten sich, in ihren Plattformen einheitliche Standards durchzusetzen. Davon sollen Nutzer weltweit profitieren.

Manche Apps saugen Daten, ohne das den Nutzer explizit mitzuteilen. Damit soll bald aber Schluss sein. Foto: Jens Schierenbeck dpa

Apps für Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

US-Staatsanwältin verdonnert App-Anbieter zu mehr Datenschutz iPhone-Fan.de

Die kalifornische Generalstaatsanwältin Kamala D. Harris bringt sechs der größten Technikunternehmen dazu, eine Datenschutz-Vereinbarung zu unterzeichnen. Als Anbieter von App-Stores verpflichten sich Apple, Google, Amazon, Hewlett-Packard, Microsoft und Research in Motion (Blackberry) dazu, Nutzer besser als bisher über den Umgang mit ihren persönlichen Daten zu informieren.Trotz strenger Zulassungskontrollen Quelle: iPhone-fan.de… [weiterlesen]

Internet: Apps: Apple und Google bieten mehr Datenschutz an – Digital – Augsburger Allgemeine

Apps für Smartphones und Tablets dürfen keine heimlichen Datensauger mehr sein. Die kalifornische Generalstaatsanwältin Kamala Harris setzte bei den sechs größten App-Store-Betreibern wie Apple und Google schärfere Datenschutz-Regeln durch.

Erst kürzlich war aufgeflogen, dass die App des Online-Netzwerks Path die Adressbücher von iPhones anzapfte und die Daten zum Server des Unternehmens Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Privatsphäre für Apps-Nutzer: Apple und Google verpflichten sich zu mehr Datenschutz – Handy – FOCUS Online – Nachrichten

Sechs der größten App-Store-Betreiber haben sich verpflichtet, die Privatsphäre von Nutzern besser zu schützen. Dadurch sollen unkontrolliert datensaugende Programme auf Smartphones und Tablet-Computern künftig der Vergangenheit angehören.
[weiterlesen]

Apple und Google müssen Privatsphäre von App-Nutzern schützen – Smartphones – derStandard.at › Web

Unkontrolliert datensaugende Apps sollen künftig der Vergangenheit angehörenUnkontrolliert datensaugende Programme auf Smartphones und Tablet-Computern sollen künftig der Vergangenheit angehören. Die kalifornische Generalstaatsanwältin Kamala Harris hat sechs der größten App-Store-Betreiber dazu gedrängt, die Privatsphäre von Nutzern besser zu schützen.
Vereinbarung
Harris verkündete am Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Unsichere Apps: Staatsanwältin zwingt Apple und Google zu mehr Datenschutz

Staatsanwältin zwingt Apple und Google zu mehr Datenschutz

REUTERS
Apples iPad: Die Nutzer sollen mehr Kontrolle über ihre Daten bekommen

Viele Apps zapfen die Daten ihrer Nutzer an – damit soll nun Schluss sein. Eine US-Staatsanwältin hat Apple, Google und andere Konzerne zu einer Vereinbarung für Quelle: Spiegel Online… [weiterlesen]