2011 Dezember 15

19. November 2018

Playbook, Touchpad & Co – die schlimmsten Technik-Flops 2011 – Digital

Im April 2010 hatte Hewlett-Packard den Smartphone-Hersteller Palm gekauft, um sein Geschäft mit den mobilen Alleskönnern ins Rollen zu bringen. Aus der 1,2-Milliarden-Dollar-Investition resultierte 2011 unter anderem der Tablet-Computer HP Touchpad. Das allerdings wurde sechs Wochen nach seiner Einführung schon wieder vom Markt genommen.

Bild vergrößern

Das TouchPad von Hewlett Quelle: Sueddeutsche… [weiterlesen]

Mode trifft Technik: Neues Prada-Handy von LG im kurzen Test

Das neue Prada Phone by LG 3.0 ist bereits das dritte Handy, das der koreanische Elektronik-Hersteller zusammen mit den italienischen Modemachern auf den Markt bringt. Bereits in der Vergangenheit bestachen die Prada-Handys vor allem mit schicken Design-Lösungen. Das ist auch bei dem neuen Smartphone nicht anders, wobei sich auch das Innenleben durchaus sehen lassen kann. Wir konnten uns bereits kurz nach der Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

SatFinder 2.0 stellt Sat-Antennen in Sekunden richtig ein: iPhone-App nur heute 0,79 statt 1,59 Euro!


[weiterlesen]

Preis für DFKI-Forscher: Der sprachgesteuerte iPad-Arbeitsplatz

15.12.2011 06:00, CIO News
Radiologen waren bisher meist an stationäre Arbeitsplätze gebunden. Mit RadSpeech können sie auch direkt beim Patienten auf ihre Bilder und Daten zugreifen. mehr » Quelle: DAF… [weiterlesen]

Adventskalender: 15. Türchen öffnen und gewinnen

Wer bisher noch kein Glück gehabt hat, sollte sich heute ins Zeug legen: Wie jeden Tag im Advent, versteckt sich auch hinter dem 15. Türchen des Adventskalenders auf inside-handy.de und inside-digital.de ein toller Preis. Heute gibt es einen smarten Mini-Allrounder zu gewinnen.

Hinter dem 15. Türchen verbirgt sich Sony Ericssons Xperia Mini. Das Gerät gehört zu den kleinsten Android-Smartphones auf dem Markt. Quelle: Inside Handy… [weiterlesen]

Das Tablet als Weihnachtsgeschenk: Darauf sollten Sie achten

Auch in diesem Jahr zählen Technik-Produkte vieler­orts zu den belieb­testen Weihnachts­geschenken, und ganz oben auf vielen Wunsch­zetteln stehen Tablets. Mittler­weile gibt es jedoch enorm viele verschie­dene Modelle in allen Preislagen. Da ist es schwer, den Über­blick zu behalten und das indivi­duell am besten passende Modell zu finden, zumal sich auf den ersten Blick viele Tablets ähneln wie ein Ei dem Quelle: Teltarif… [weiterlesen]

Das iPhone wird zur Sofortbildkamera – Hardware

Die Fotoqualität ist zwar nicht ganz so gut wie bei einem «richtigen» Fotodrucker, doch für Schnappschüsse im Format 10 x 15 cm reicht er allemal aus.
Um die Foto-Resultate zu verbessern, können die Bilder mit entsprechenden Apps auf dem iPhone zuvor bearbeitet werden. Der Bolle BP-100 von ­Stilus stellt Papierbilder in weniger als einer ­Minute her – und macht das iPhone quasi zur ­Sofortbildkamera. Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Apps für Millionäre – Webpage

Die meisten Apps für Handys und Tablet-PCs sind gratis oder kosten wenige Franken. Im Apple Store finden sich aber auch Anwendungen, die mehr als die Geräte selbst kosten.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

www.twitter.com/20min_digital

So etwa die iVIP-Black-App, Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Intel Puts Former iPhone Guy In Charge Of ALL Mobile Products (INTC)

14.12.2011 23:53, businessinsider

Stop me if youve heard this one before: Intel is really getting serious about mobile.
This morning, the company combined four previously separate product groups into a single one focused on all mobile products — smartphones, tablets, netbooks and wireless communications technologies. The move was first reported by Fortune, and Intel confirmed it.
Better yet, the man Quelle: DAF… [weiterlesen]