19. September 2020

Fürs iPhone: Steve Jobs wollte weltweites WLAN aufbauen

Als Apples erstes Smartphone erschien, unterstützte es nur EDGE. Der damalige Apple-Chef hatte deshalb vor, eine eigene Infrastruktur aus offenen Hotspots zu entwickeln, berichtet ein Journalist, dem Jobs das einst erzählte.
Heute ist es kaum mehr vorstellbar: Apples erstes iPhone, das im November 2007 in Deutschland auf den Markt kam, verfügte noch nicht über UMTS, sondern übertrug Internet-Daten nur über Quelle: Heise.de… [weiterlesen]