1. Oktober 2020

Deutsche E-Mail-Dienste suchen nicht automatisch nach Kinderpornos

Im Kampf gegen Missbrauchsfotos von Kindern
durchforsten große amerikanische Internet-Unternehmen wie Google und
Microsoft Inhalte ihrer Nutzer. Auch Facebook lässt Fotos automatisch
von einer Software scannen, die bekannte Kinderporno-Bilder aufspüren
soll. Die deutschen E-Mail-Dienste GMX, Web.de und die
Deutsche Telekom tun dies nach eigener Aussage nicht, weil sie dieses Vorgehen nicht für
vereinbar Quelle: Teltarif… [weiterlesen]