19. Juni 2018

Exynos-Lücke: Bewusste Entscheidung von Samsung?

Die Samsung CPUs Exynos 4412 und Exynos 4210 leiden aktuellen Erkenntnissen zufolge an einer kritischen Sicherheitslücke. Die CPUs, die unter anderem in den Android-Smartphones Galaxy S3 und Note 2 verbaut sind, lassen einen Exploit zu, der ohne Zutun des Nutzers Root-Rechte aktiviert. Eine Aussage von Intels Kernel-Entwickler Arjan van de Ven erhitzt aktuell zusätzlich die Gemüter.

Wie der bei Intel beschäftigte Quelle: CHIP News… [weiterlesen]